Currently set to Index
Currently set to Follow
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Fertigkeller von Südwest Keller - Ihr Kellerbauer

Von der Planung bis zur Fertigstellung - bei Südwest Keller bekommen Sie alles aus einer Hand.




Unsere Keller Projekte

Deutschlandweit sind wir eines der führenden Unternehmen, wenn es um Kellerbau und Bodenplatten geht. Von unserer langjährigen Expertise profitieren derzeit mehrere Projekte.

+ Aufträge

+ Klienten




Kellerbau - Fertigkeller von Südwest

Unsere Fertigkeller bestehen aus vorgefertigten Betonteilen, die in unserem Werk unter besten klimatischen Bedingungen produziert werden. Ob Fertigkellerwände, Deckenelemente oder andere Betonfertigteile, Südwest Keller steht für höchste Qualität und Passgenauigkeit, wenn es um Fertigkeller geht. Auch Kellertreppen, die durch Ecken, Stufen und Winkel in der Produktion eigentlich eine besondere Herausforderung darstellen, sind für unsere geschulten Planungsexperten und erfahrenen Mitarbeiter in der Produktion Tagesgeschäft. Ebenso wie eine optimale Abdichtung gegen Wasser, die für uns die Norm darstellt. In der Box "Vorteile mit Uns" erfahren Sie welche weiteren Vorteile unsere Fertigkeller mit sich bringen.

Persönliche Beratung

Wer ein Haus mit Keller oder Bodenplatte baut, sollte bei dem vermutlich größten finanziellen Projekt seines Lebens vor allem auf die Menschen vertrauen, die hinter einem Produkt und der Baustelle stehen. Südwest Keller ist eine Fertigkeller- und Kellerbaufirma die sich dieser Verantwortung bewusst ist und daher nicht oberflächlich berät, wie es bei vielen Haus- und Kellerverkäufern in den Musterhausparks häufig der Fall ist. Unsere erfahrenen und langjährigen Mitarbeiter nehmen sich Zeit für Sie und beraten Sie so gut und ausführlich, wie es tatsächlich bei der Thematik Keller und Fertigkeller nötig ist. Jede Wand ist qualitativ hochwertig, jede Abdichtung hält das Wasser aus dem Keller, so dass auch nach dem verlassen der Baustelle die Freude des Fertigkellers bestehen bleibt.

Tiefbauarbeiten

Je nach Region und Bauort der Baustelle besteht die Möglichkeit, dass wir uns um nicht nur um den Fertigkeller, sondern auch um ihren Tiefbau kümmern und Ihnen sämtliche Erdarbeiten abnehmen, die sonst ein örtliches Unternehmen machen müsste. Südwest Keller greift hier auf den eigenen Fuhrpark zurück und garantiert durch firmeneigne Bagger, LKWs und Maschinen eine zügige Abwicklung aus einer Hand. Sollten wir Ihnen für Ihr Bauvorhaben mal keine Tiefbauarbeiten anbieten können, ist das aber auch kein Problem. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung und deutschlandweites Liefergebiet bietet Südwest Keller ein exzellentes Netzwerk an Erd- und Tiefbauern. Gerne verbinden wir Sie mit unseren Partnern vor Ort und selbstverständlich finden der Termin „Einweisung Tiefbauer“ gemeinsam mit unserem Bauleiter auf Ihrem Grundstück statt - für eine Abwicklung Hand in Hand.


Preise & Kosten für einen Fertigkeller - Alle Informationen und Details



Liebe Bauherren, um Ihnen ein Gefühl für Zahlen zu geben, stellen wir Ihnen auf dieser Seite Beispielgrundrisse mit Beispielangeboten zur Verfügung. Sie werden später feststellen, dass die Fertigkellerangebote in den Musterhäusern circa 10.000 Euro bis 20.000 Euro über unseren Angeboten liegen werden, bei exakt gleicher Leistung.

Das liegt vor allem daran, dass in unserer Kalkulation folgende 3 Dinge nicht mit einkalkuliert sind:

1) Aufschlag für das Musterhaus


Ein Musterhaus ist eine Investition, die mit Grundstück bzw. Platzmiete, Graten und Gartenpflege, Einrichtung wie Küche und Möbel schnell eine halbe Million Euro verschlingen kann. Dies müssen die Massiv- und Fertighausanbieter durch Umlagen wieder hereinholen.

2) Aufschlag Provision für die Hausbaufirma


Eine Hausbaufirma, die zum Beispiel 50, 100 oder 500 Häuser pro Jahr baut, bietet auch 50, 100 oder 500 Keller und Bodenplatten an. Dieses Volumen muss erstmal bewegt werden. Logischerweise lässt sich die Hausbaufirma das ordentlich bezahlen. Schließlich übernimmt sie die Werbung und das Marketing für den Keller- und Bodenplattenbauer. Der muss dafür entsprechende Provisionen zahlen.

3) Aufschlag Provision für den Handelsvertreter


Unter Punkt eins, dem Aufschlag für das Musterhaus, hat noch ein Kostenpunkt gefehlt. Nämlich der des Personals. Warum ist das so? Weil es kein Personal im Musterhaus gibt. Die Hausverkäufer/innen sind 99% selbstständige Handelsvertreter (Das 1% sind Verkäufer, die angelernt werden. Diese müssen nach spätestens 3 Monaten "selbstständig" laufen können, erhalten kein Gehalt mehr und werden ebenfalls Handelsvertreter, die ausschließlich von Provision leben und sind, wie es der Name schon verrät, vom Handel abhängig. Die übliche Provision beträgt, ähnlich wie beim Aufschlag für die Haubaufirma, oft einen 2-stelligen Prozentsatz.

So gehen Sie im Musterhaus richtig vor


Logischerweise liegt es im Naturell des Hausverkäufers, um seine Provision zu kämpfen. Diesen sollten Sie am besten mit Ihren eigenen Waffen schlagen. Doch dazu später mehr. Erst mal die beiden wichtigsten Argumente der Handelsvertreter, die in Wirklichkeit gar keine sind:

1) "Ihr Haus kommt später, wenn nicht alles aus einer Hand kommt (also Haus und Keller)"

Das ist natürlich Quatsch. Erstens hat der Handelsvertreter, da selbstständig, gar keinen Einfluss auf die Produktionsplanung der Hausanbieter und zweitens liefert der Hausanbieter immer so schnell wie möglich. Warum ist das so? Schauen Sie mal in den Werkvertrag des Hausanbieters, den Sie später beim Hausverkäufer unterschreiben sollen. Darin befindet sich ein Zahlungsplan für die einzelnen Baufortschritte. Die meistens Firmen nehmen hier 50% bis 85% der Bausumme, wenn der Rohbau steht. Also wenn der Rohbau steht, bekommt der Hausanbieter von Ihnen die größte Summe überwiesen, die während des ganzen Baus anfällt. Jetzt wissen Sie auch warum es so oft zu Verzögerungen auf Baustellen kommt und alles oft viel länger dauert, als gedacht. Weil die Hausbaufirmen lieber noch einen Rohbau hochziehen, um weitere 50% bis 85% zu erhalten, anstatt nur die 10%, die bei einer Endmontage fällig sind. Also es liegt im Ur-Interesse des Hausanbieters, Ihnen schnell Ihren Rohbau zu liefern. Lassen Sie sich hier von einem Verkäufer also nicht ins Bockshorn jagen.

2) "Wenn Sie den Keller / die Bodenplatte nicht über uns kaufen, kann es zu Problemen bei der Abstimmung führen"

Das hört sich erst mal logisch an, aber in Wirklichkeit ist der Markt ein Oligopol. Es gibt nur 5 Fertigkeller- und Bodenplattenanbieter, die tatsächlich deutschlandweit, also von Kiel bis Passau, liefern können. Und so kommt es, dass allen 5 Keller- und Bodenplattenanbieter im Grunde alle großen Hausanbieter bestens bekannt sind.

Hier die wichtigsten Hausanbieter, deren Schnittstellen und Details uns allerbesten bekannt sind, da wir für Bauherren dieser Firmen besonders oft Bodenplatten und Fertigkeller bauen:

Albert Haus, Allkauf Haus, Baufritz Haus, Bien Zenker, Beiharz Haus, Büdenbender Haus, Dan Haus, Danwood, Elk Haus, Fertighaus Weiß, Fingerhut Haus, Fischerhaus, Griffner Haus, Gruber Holzhaus, Gussek Haus, Haas Haus, Hanse Haus, Kampa Haus, Living Fertighaus, Lehrer Haus, Lux Haus, Meisterstück Haus, Massa Haus, Nord Haus, Partnerhaus, Okal Haus, Rensch Haus, Regnauer Haus, Rubner Haus, Schwabenhaus, Schwörerhaus, Streif Haus, Talbau Haus, Town and Country Haus, Weber Haus, Wolf-Haus

Bauherren, die mehrere 1000 Euro sparen möchten, und davon zum Beispiel die Küche zu bezahlen, aber ungern mit Verkäufern diskutieren, müssen diese mit den eigenen Waffen schlagen. Wenn Sie im Musterhaus mitteilen, dass Sie sich die Bodenplatte / den Keller "lieber selbst besorgen, damit das ganze Projekt überhaupt realisierbar ist", schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe:

1) Sie sparen oft fünfstellige Beträge beim Kellerbau und können das Budget in Ihre Ausstattung stecken oder müssen weniger finanzieren und sparen somit Zinsen.

2) Dieses Argument spielt Ihnen auch bei der Preisverhandlung fürs Haus in die Karten - denn der Verkäufer weiß jetzt schon, dass er bei Ihnen mit spitzen Bleistift ran muss, da er sonst auch nicht das Haus verkauft bekommt.

Bauherren, die vorab gut vergleichen möchten finden Beispiel Grundrisse und Angebote zum Download ein Stück weiter unten auf dieser Seite.

Bitte beachten Sie außerdem, dass es regionale Aufschläge geben kann. In einigen wenigen Regionen in Deutschland gibt es zum Beispiel nur einen Betonanbieter, was den Beton zum verfüllen der Fertigkellerwände etwas teurer machen kann.


Das Fertigkeller 1x1


Da wir sehr viele allgemeine Fragen zum Thema Fertigkeller erhalten, finden Sie im Folgenden eine Auflistungen von Fragen und den dazugehörigen Antworten.

Was ist ein Fertigkeller?


Keller, die in Fertigbauweise hergestellt werden, werden als Fertigkeller bezeichnet. Doch was bedeutet das genau? Ganz einfach: Anders als bei einem Keller, der in Massivbauweise errichtet wird, werden die Bauteile für einen Fertigkeller im Werk produziert und auf der Baustelle nur noch zusammengesetzt. Diese Vorgehensweise hat einige attraktive Vorteile, auf die später in diesem Beitrag noch genauer eingegangen wird.

Wie wird ein Fertigkeller hergestellt?


In aller Regel steht am Anfang des Weges zum Fertigkeller ein ausführliches Gespräch zwischen Fertigbauunternehmen (Wir - Südwest Keller) und Bauherr. Im Rahmen dieses Austauschs werden die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden ermittelt, Fragen geklärt und Details – beispielsweise zur Fläche, Raumhöhe und Ausstattung des Kellers – besprochen. Die so gewonnenen Informationen bilden die Basis für die darauffolgenden Planungsarbeiten. Sobald der Bauplan steht, fällt der Startschuss für die Vorfertigung der Bauelemente. Diese findet im Werk des Herstellers statt und ist somit vollkommen witterungsunabhängig. Aussparungen für Fenster und Türen, Leitungen, Dämmungselemente, Rohre und Anschlüsse werden direkt in die Bauteile integriert, während vor Ort auf dem zu bebauenden Grundstück der Tiefbau in Angriff genommen wird. Nachdem die Bodenplatte für den Fertigkeller gegossen wurde, werden die vorgefertigten Bauelemente für den Keller zur Baustelle geliefert und dort binnen weniger Tage zu einer fertigen Unterkellerung zusammengesetzt. An den Schnittstellen werden die Elemente mit frischem Ortbeton verbunden, sodass im Endeffekt sämtliche Fugen fein säuberlich verschlossen sind.

Was sind die Fertigkeller Vorteile und Nachteile?


Vorteile


Es gibt zahlreiche Pluspunkte, die für einen Fertigkeller sprechen. Allem voran ist die überaus kurze Bauzeit zu nennen: Während beim Bau eines Kellers in Massivbauweise schnell mehrere Wochen ins Land ziehen, nimmt die Errichtung eines Fertigkellers nur wenige Tage in Anspruch. Davon profitieren Bauherren auf finanzieller Ebene, denn je schneller der Keller steht, desto schneller kann mit dem Hausbau begonnen werden und desto früher fällt die Doppelbelastung aus Kreditraten- und Mietzahlungen weg. Genauso planbar wie der zeitliche Ablauf sind die Kosten für den Fertigkeller. Diese werden vertraglich festgehalten und sind fix, sodass Bauherren die Finanzplanung ohne das Risiko der Entstehung unvorhergesehener Kosten beim Kellerbau angehen können. Ein weiterer Vorteil: Dank der präzisen Planung und der Produktion der Keller-Bauteile aus Beton im Werk ist gewährleistet, dass Qualitätsstandards vollumfänglich eingehalten werden und Fertigkeller und Haus zu 100% kompatibel sind. Da die Elemente aus feuerfestem Beton gefertigt werden, müssen zudem nur vereinzelt zusätzliche Brandschutz-Maßnahmen getroffen werden. Und „last but not least“: Entgegen der häufigen Annahme sind Fertigkeller keine Stangenware, sondern können in der Planungsphase durchaus aktiv von den Bauherren mitgestaltet werden. Für individuelle Wünsche ist also – das bestätigt die Fertigkeller Erfahrung - jede Menge Platz.

Nachteile


Verglichen mit den vielen Vorteilen von Fertigkellern fallen die Nachteile spärlich aus. Natürlich verursacht ein Kellerbau gewisse Kosten, dafür erhöht sich mit einem Fertigkeller aber auch die nutzbare Fläche des Gebäudes in erheblichem Maße. Geht man davon aus, dass ein Fertigkeller pro qm rund 1.000 € kostet, während dieselbe Fläche ab dem Erdgeschoss mit durchschnittlich 3.000 € zu Buche schlägt, kann sich der Fertigkeller Preis zudem zügig relativieren. Es ist also möglich, dass der Bau mit Keller sogar günstiger ist, als ohne Keller und dafür mit mehr Wohnfläche, die den fehlenden Stauraum ausgleicht, zu bauen.

Was kostet ein Fertigkeller?


Die wenigsten Anbieter werben mit fixen Fertigkeller Preislisten, die auf einen Blick verraten, was genau so eine Unterkellerung kostet. Und das hat einen guten Grund: Die Preise schwanken in Abhängigkeit zu verschiedenen Faktoren, welche sich direkt auf die Höhe der entstehenden Kosten auswirken. Dazu zählt die Beschaffenheit des Untergrunds auf dem Grundstück, schließlich wird allein der Aushub teurer, je felsiger der Boden ist. Bei hohem Grundwasserstand oder beim Bau in Hanglage können zudem zusätzliche Dichtungsmaßnahmen notwendig sein, welche den Preis ebenfalls in die Höhe treiben. Darüber hinaus werden die Fertigkeller Kosten logischerweise von der Größe des Kellers, der Wand-Höhe und der gewünschten Ausstattung beeinflusst. Außerdem wird das Projekt Kellerbau immer dann teurer, wenn die Räume des Untergeschosses nicht nur als Stauraum, sondern als Wohnfläche dienen sollen. Immerhin sind in diesem Fall weitaus strengere Vorgaben zu erfüllen. Als groben Richtwert zur Orientierung können Bauherren mit ungefähr 1.000 € pro Quadratmeter Fertigkeller rechnen. Aber: Es ist unumgänglich, den genauen Fertigkeller Preis unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten zu berechnen. Letztendlich lässt sich nur über das Einholen konkreter Angebote von Fertighaus Anbietern herausfinden, wie viel Geld man für die Unterkellerung ausgeben muss.
In puncto Fertigkeller Kosten gibt es noch einen weiteren wichtigen Aspekt, den wir an dieser Stelle nicht verschweigen möchten: Oftmals ist es deutlich günstiger, einen separaten Fertigkeller Anbieter zu beauftragen, als Fertighaus und Keller im Gesamtpaket beim Fertighausunternehmen zu kaufen. Je nach Einzelfall und Kellergröße kann auf diese Weise einiges gespart werden.

Für wen eignet sich ein Fertigkeller?


Ein Keller Marke Fertigbau eignet sich an und für sich für so gut wie jeden Bauherrn. Das gilt zumindest dann, wenn der Boden auf dem Grundstück einen Aushub zulässt – dies ist in den meisten Fällen gegeben. Da Fertigkeller eine ganze Reihe schwerwiegender Vorteile – von der kurzen Bauzeit über die planbaren Kosten bis hin zu den individuellen Gestaltungsmöglichkeiten – zu bieten haben, stellen sie für die Mehrheit der künftigen Hausbesitzer eine wirklich attraktive, sinnvolle Option dar.

Wie dicht sind Fertigkeller?


Ein Fertigkeller ist keinesfalls weniger dicht als ein Keller in Massivbauweise. Durch die Fertigung der Bauteile im Werk des Keller Anbieters gibt es ohnehin nur vergleichsweise wenige Schnittstellen und Fugen – beispielsweise entlang der Aussparungen für Fenster und Türen und an den Stellen, an denen zwei Fertigbetonteile zusammentreffen -, welche problemlos mit Beton und Fugenband verschlossen werden können. Bei einem Fertigkeller, der von einem seriösen, kompetenten Fertigkeller Anbieter errichtet wird, ist demnach ein hervorragender Schutz gegen Feuchtigkeit und Wasser gegeben.

Können Eigenleistungen erbracht werden?


Auf Wunsch ist es dem Bauherrn bei den meisten Fertigkeller Anbietern erlaubt, selbst zum Werkzeugkasten zu greifen und einige Aufgaben beim Kellerbau zu übernehmen. Zumeist wird Eigenleistung vor allem deshalb in Betracht gezogen, weil sich dadurch die Gesamtkosten für den Bau des Kellers reduzieren lassen. Aber: Sinnvoll ist das nur dann, wenn der Bauherr, der mit anpacken möchte, in der Lage dazu ist, die übernommenen Arbeiten in hoher Qualität auszuführen. Er braucht also einiges an Geschick und Wissen zum Thema, damit ihm die Eigenleistung auf lange Sicht nicht zum Verhängnis wird.

Fertigkeller FAQs



Was kostet ein 100 qm Keller?


Das kommt mitunter auf die Ausstattung, die Fertigkeller Größe, den beauftragten Anbieter, die Höhe der Wände und die individuellen Vorstellungen des Auftraggebers an. Inklusive Erdarbeiten und Bodenplatte können mit Durchschnittlich 1.000 € pro Quadratmeter Kellerraum gerechnet werden, womit der Fertigkeller Preis bei 100 qm dann bei 100.000 € läge. In der Praxis zeigt die Fertigkeller Erfahrung, dass solche Richtwerte abhängig von den konkreten Gegebenheiten im Einzelfall deutlich unter- oder überschritten werden. Sie dienen Bauherren also maximal zur groben Orientierung und sollten im Zuge der Planung zeitnah durch präzise berechnete Gesamtpreise ersetzt werden.

Was kostet ein Keller mit Aushub?


Wenn wir von 1.000 € Fertigkeller Kosten pro Quadratmeter sprechen, sind die Kosten für den Tiefbau bereits eingerechnet. Separat gesehen muss in den Aushub alleine im Schnitt eine Summe von 6.000 € bis 10.000 € investiert werden.

Was kostet ein Wohnkeller pro qm?


Wie bereits geschildert kostet ein Wohnkeller in aller Regel mehr als ein Fertigkeller, der ausschließlich als Stauraum genutzt werden soll. Pro Quadratmeter kann hier von durchschnittlichen Fertigkeller Kosten in Höhe von 1.500 € bis 2.000 € ausgegangen werden.

Fazit: Traumhaus mit Fertigkeller bauen


Ob er nun als Raum für Heizungsanlagen genutzt wird, die Waschmaschine beherbergt oder eine Einliegerwohnung darin Platz findet: Ein Keller ist in sehr vielen Fällen eine mehr als lohnenswerte Investition. Die Fertigkeller Erfahrungen bestätigen, dass nur wenige Bauherren später bereuen, mit Fertigkeller gebaut zu haben. Die große Mehrheit ist froh darüber, den zusätzlichen Platz im Haus zu haben, und würde jederzeit erneut auf einen Fertigkeller setzen.

Weitere Informationen über den Fertigkellerbau erhalten Sie über unsere Infoseiten. Diese erreichen Sie über die Reiter im Menü. Dort werden u.a. Themen behandelt wie Weiße Wanne , um nur ein Beispiel zu nennen. Viel Spaß beim Lesen.

Vorteile mit Uns

Doch der wichtigste Punkt ist nach wie vor die sehr kurze Bauzeit eines Fertigkellers, die sich für Sie als Bauherr gleich mehrfach auszahlt. Denn teure Bereitstellunsgzinsen lassen sich leicht vermeiden, wenn man nicht nur das richtige Fertighausunternehmen wählt, sondern auch die richtige Fertigkeller Firma.
  • Geeignet für schwarze und weiße Wanne
  • Sichtbeton (aufwändiges verputzen entfällt)
  • Trotzdem geeignet für alle Putze, falls gewünscht
  • Alle Dämmstärken möglich - auch für zukünftige KfW-Förderklassen
  • Alle Dämmstärken in hoher Qualität
  • Großformatige Betonelemente
  • Sehr geringer Fugenanteil
  • Fugenloser Betonkern
  • Massivwände ideal für tragende Bauteile
  • Auch bei Sonderkonstruktionen einsetzbar
  • Kellertreppen individuell planbar
  • Keine teure Bautreppe nötig
  • Auch stilvolle Fassadenelemente sind möglich


Kellerbauer Südwest Fertigkeller



Kellerbau

100 %

Bodenplatten

100 %

Service

100 %

Kellerbau - Fertigkeller-Bauprozess

Das ausgeklügelte Produktions- und Logistiksystem der Keller Baufirma Südwest Keller dient als Vorbild für die ganze Fertigkellerbranche, denn Südwest Keller produziert, liefert und baut Ihren Fertigkeller effektiv und effizient. Wenn sie mehr über den Fertigkellerbau im allgemeinen erfahren möchten und wie er bei uns abläuft, dann hilft ihnen unsere Übersichtsseite Kellerbau weiter.

Individuelle Beratung

Hervorragende Baumaterialien

Einzigartiges Preis-Leistungsverhältnis

Schnelle Abwicklung

Bodenplatte

Die Bodenplatte von Südwest Keller garantiert Ihnen ein hohes Maß an Qualität, auf die Sie sich beim Bau eines Hauses verlassen können. Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung von Südwest Keller und bauen Sie mit den Kellerexperten. Wenn sie mehr den Bondenplattenbau erfahren möchten, dann helfen Ihnen die Informationen auf unserer Übersichtsseite Bodenplatte weiter.

Persönliche Betreuung

Erstklassiges Baumaterial

Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis

Rasche Bauphase

Kundenmeinungen

Das sagen unsere Kunden

Wir hatten einige Probleme mit unserem Bauträger. Als zuverlässiger Partner ist dabei immer Südwest Keller aufgetreten. Mit Rat und Tat wurde uns geholfen. Neben Südwest Keller hatten wir noch 3 weitere Angebote die alle teurer waren. Nach der Fertigstellung des Kellers war selbst der Gutachter von der Qualität des Kellers und der eingesetzten Materialien überzeugt und hatte keine Beanstandungen. Die Baustelle wurde in einem Tadellosen zustand verlassen. Bauleiter waren immer erreichbar. Nach Fertigstellungen wurden wir noch beim organisieren einer Straßensperrung unterstützt. Auf Planungsfehler des Architekten wurde im Vorfeld hingewiesen. Ich kann Südwest Keller uneingeschränkt weiter empfehlen.

Martina L.

Im Rahmen unseres Neubaus haben wir uns beim Keller für die Firma Südwest entschieden. Wir waren mit der kompletten Abwicklung sehr zufrieden.
Das fing an bei der Angebotserstellung und die weitere Betreuung durch Frau Brenner und Herrn Präßler.
Herr Präßler war für uns immer erreichbar, hatte immer gute Tipps und wir haben uns sehr gut beraten gefühlt.
Auch der Trupp vor Ort war wirklich klasse. Super nett und saubere Arbeit geleistet. Vielen Dank!!

Christian B.

KONTAKTIEREN SIE UNS - GANZ UNVERBINDLICH


Hier können Sie Ihre Fertigkeller bzw. Bodenplatte Anfrage stellen - schicken Sie uns dafür bitte folgende Unterlagen über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf ihre Anfrage!
  • Keller-oder Bodenplattenplan
  • Erdgeschoss und Dachgeschoss Pläne (Für die Entwässerung der Bäder)
  • Hausanbieter-Marke (bzgl. Schnittstellen, Details und Patenten)
  • Bodengutachten falls vorhanden. Falls Sie noch keines haben, empfehlen wir Ihnen: geologen-bodengutachten.de


Da wir auf Keller, Fertigkeller und Bodenplatten für ganze Häuser spezialisiert sind, führen wir folgende Arbeiten nicht durch:

  • Wir bauen keine Kellererweiterungen
  • Wir unterkellern keine Wintergärten
  • Wir unterkellern keine Garagen
  • Gleiches gilt für Bodenplatten


Nur so können wir unseren Bauherren das beste Preisleistungsverhältnis am Markt bieten. Bitte schauen Sie nach kleinen lokalen Anbietern in den gelben Seiten.


Bitte folgende Punkte außerdem beachten:

  • Dämmung als Dämmstärke angeben (Bitte Hersteller-Informationen senden)
  • Planzeichnungen im PDF Format schicken
  • Bitte keine Handzeichnungen schicken

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!
IHRE ANSPRECHPERSON:
Herr Gebhard Schmidt

UNSER KONTAKTFORMULAR

    Karriere

    Südwest Keller hat schon früh die Zeichen der Zeit erkannt und dafür gesorgt, nicht vom Fachkräftemangel betroffen zu sein. Dies garantiert nicht nur günstige Preise beim Bau von Fertigkellern und eine zügige Abwicklung Ihres Bauvorhabens, sondern bedeutet auch, dass derzeit keine Stellen zu besetzen sind. Trotzdem freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner