• slide

Eine Südwest Keller Bodenplatte für ein Fertighaus in Bayern

Südwest Keller unter Allkauf Haus - Erfahrungsbericht






Südwest Keller und Allkauf Fertighaus

Für viele Menschen in Deutschland lautet das Motto: Freiheit statt Miete! In diesem Sinne entscheiden sie sich für den Bau eines Eigenheims und tendieren dabei immer öfter zum Fertighaus. Zu jedem dieser Häuser gehört ein Keller oder eine Bodenplatte – darum kümmern wir von Südwest-Keller uns mit Leidenschaft. In den vielen Jahren, die wir bereits als Spezialisten für Fertigkeller und Bodenplatten tätig sind, konnten wir Unterbauten für Fertighäuser verschiedenster Anbieter liefern. Nachfolgend berichten wir von unseren AllkaufHaus Erfahrungen und schildern ein konkretes Projekt, das wir für Kunden dieses Anbieters in die Tat umgesetzt haben.


Welche Besonderheiten haben Allkauf Häuser?

Allkauf hat sich auf sogenannte Ausbauhäuser spezialisiert – einer der Gründe, aus denen sich Familie K. aus Bayern für den Anbieter entschied. Aber was ist das eigentlich genau? Ein Ausbauhaus ist ein Fertighaus, bei dem der Innenausbau vom Bauherrn selbst übernommen wird. Sprich: Der Fertighausanbieter, in diesem Falle die Allkauf Haus GmbH, kümmert sich lediglich um die Errichtung von Wänden und Dach, das Verputzen der Außenwände und das Einsetzen der äußeren Türen, die Fenster und die Rollläden. Wenn die „Hülle“ steht, liegt es am Bauherrn, sein Traumhaus fertigzustellen. Der Vorteil: Allkauf Häuser können besonders günstig angeboten werden, sodass sie insbesondere für Interessenten mit schmalem Budget infrage kommen. Interessenten können ein Allkauf Musterhaus besichtigen, um sich ein Bild von den AllkaufHaus Immobilien zu machen.


Allkauf Haus Preise

Pauschal lassen sich keine Allkaufhaus Preise nennen, schließlich hängen die Kosten von verschiedenen Faktoren, zum Beispiel dem Haustyp und der Ausstattung, ab. Generell kann jedoch gesagt werden, dass die Ausbauhäuser vergleichsweise günstig – konkret schon ab knapp 120.000€ - zu haben sind. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass der Innenausbau in Eigenleistung Zeit und Nerven kostet. Zudem sollte man als Bauherr nicht gänzlich handwerklich unbegabt sein und im Idealfall ein paar verlässliche Freunde haben, die kräftig mitanpacken. Sind diese Voraussetzungen gegeben, stellt ein Ausbauhaus der Allkauf Haus GmbH den vergleichsweise preisgünstigen Weg ins Eigenheim dar, den unsere bayrische Baufamilie tatkräftig beschritt.


Das Projekt: Bodenplatte für das Allkauf Fertighaus

Familie K. aus Rheinland-Pfalz beschloss, sich endlich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Nachdem sie sich ausgiebig über verschiedene Anbieter informiert hatte, fiel die Wahl auf ein Ausbauhaus von Allkauf, auf das die Bauherren schon zu Beginn ihrer Recherche aufmerksam geworden waren. Nach gründlicher Überlegung kam die Familie zu dem Schluss, auf einen Keller verzichten zu können. Das Allkauf Haus wurde entsprechend mit Bodenplatte geplant. Hier kamen wir von Südwest-Keller ins Spiel. Wir telefonierten sowohl mit Familie K. als auch mit AllkaufHaus und informierten uns über das Haus, für das wir die Bodenplatte liefern sollten. Gesagt, getan: Kurze Zeit später ging es los und unser Team errichtete eine passgenaue Bodenplatte auf dem Grundstück der Baufamilie. Die Abnahme durch den Bauleiter von Allkauf erfolgte ohne Zwischenfälle. So konnte der Hausbau durch AllkaufHaus zügig vorangehen und Familie K. durfte nach wenigen Wochen mit dem Innenausbau beginnen.


Bauherren erhalten 2 % Rabatt

Die Finanzen waren ein Thema, das die Baufamilie intensiv beschäftigte. Es galt, clever zu haushalten und die Finanzierung vorausschauend zu planen. Umso mehr freuten sich die Bauherren über die 2 % Rabatt, die wir auf den Preis des Kellers geben konnten. Eine glückliche Fügung, die sich aus zwei Elementen zusammensetzt: Zum einen sind wir auf den Bau von Bodenplatten unter Fertighäuser spezialisiert, weshalb wir Bauherren, die sich für ein Haus Marke Fertigbau entscheiden, preislich entgegenkommen können. Zum anderen arbeiten wir regelmäßig mit Allkauf zusammen, kennen die Prozesse und Schnittstellen des Anbieters entsprechend gut und möchten den Preisvorteil, der sich daraus für uns ergibt, an unsere Kunden weitergeben.


Unsere Allkauf Erfahrungen

Unsere Allkauf Erfahrung veranschaulicht, wie wichtig eine präzise Kommunikation zwischen Kellerbauer und Fertighausfirma ist. Nur wenn die Details abgesprochen und zentrale Informationen geteilt werden, kann die Bodenplatte passgenau zum Haus gebaut werden. Mit AllkaufHaus war uns genau dies möglich, was in einem zügigen Bau resultierte. Familie K. konnten termingerecht die Schlüssel überreicht werden, wodurch der Innenausbau wie geplant in Angriff genommen werden konnte. Das ist vor allem dann von unschätzbarem Wert, wenn die Mietwohnung beispielsweise bereits gekündigt ist und die Bauherren somit unbedingt pünktlich Zugang zu ihrem neuen Heim erhalten müssen.


Bodenplatte vs. Keller

Familie K. hat ihre Wahl getroffen, doch nicht jeder Bauherr ist langfristig mit einer Bodenplatte zufrieden. In vielen Fällen empfiehlt sich der Fertigkeller. Warum? Ganz einfach: Ein Keller bietet Stauraum, der im Laufe der Jahre oftmals dringend gebraucht wird. Alternativ kann der Keller auch als Wohnfläche genutzt werden, was allerdings nur funktioniert, wenn dies bereits beim Bau berücksichtigt wurde. Schließlich muss ein solcher Fertigkeller weitaus mehr Auflagen erfüllen. Letztendlich muss jeder Bauherr selbst entscheiden, ob es ein Keller oder eine Bodenplatte sein soll. Wichtig ist, dass diese Entscheidung nicht leichtfertig, sondern gut durchdacht getroffen wird. Sie möchten sich genauer über beide Optionen informieren? Wir von Südwest-Keller beraten Sie gerne und informieren Sie umfassend über die zu beachtenden Aspekte!

Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson