• slide

Ein Südwest Keller für ein Fertighaus in Baden-Württemberg

Südwest Keller unter Rensch Haus - Erfahrungsbericht






Südwest Keller und Rensch Haus

Als Spezialist für Fertigkeller und Bodenplatten werden wir immer wieder von Kunden verschiedener Fertighausfirmen mit dem Kellerbau beauftragt. Die Erfahrungen, die wir dabei sammeln, möchten wir gerne weitergeben. Im Folgenden erstatten wir Bericht über ein Projekt, das wir für Kunden des Unternehmens Rensch-Haus umsetzen durften.


Wahl der Baufamilie: Rensch Haus Uttrichshausen

Die Firma Rensch-Haus ist seit 140 Jahren im Geschäft und hat sich vom kleinen Zimmereibetrieb zu einem etablierten Fertighausanbieter mit über 240 Mitarbeitern entwickelt. Das Unternehmen wird heute in fünfter Generation von Martin Rensch geführt und hat seinen Erfolg mitunter innovativer Technik zu verdanken. Ganz nach dem Firmenslogan „Bauen mit Respekt“, produziert das Unternehmen ausschließlich in Deutschland und setzt unter anderem auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Familie W. aus Baden-Württemberg wurde online auf die Häuser des Anbieters aufmerksam, holte umfassende Informationen ein und traf schließlich eine fundierte Entscheidung: Ihr Traumhaus sollte ein Fertighaus von Rensch-Haus Deutschland sein. Überzeugen ließen sich die Bauherren vor allem von der großen Häuser Auswahl des Unternehmens, aber auch von der bodenständigen und zukunftsorientierten Firmenphilosophie.


Preis Rensch Haus: Was kann ein Rensch Haus kosten?

Was den Rensch Haus Preis angeht, ist es schwer, konkrete Aussagen zu treffen. Eine Rensch Haus Preisliste oder einen Katalog mit festen Preisangaben, zum Beispiel bezüglich der Rensch Haus Bungalow Preise, gibt es nicht. Die Rensch Haus Preise müssen immer im individuellen Fall errechnet werden, da sie von mehreren Faktoren beeinflusst werden. Zu ihnen gehören beispielsweise die Ausstattung, die Rensch Haus Ausbaustufen und die Eigenleistung, die der Bauherr einbringt. Familie W. setzte sich entsprechend mit Rensch-Haus in Verbindung und traf mit der Unterstützung eines Beraters die grundlegenden Entscheidungen rund um ihr zukünftiges Eigenheim. Sobald alle Details geklärt waren, erhielten die Bauherren ein verbindliches Angebot, das sie zügig annahmen.


Bauherren besichtigen Rensch-Haus Musterhäuser

Ein Musterhaus zu besichtigen geht mit verschiedenen Vorteilen einher. Man kann sich die Qualität und Leistung des jeweiligen Anbieters genau ansehen, hat die Möglichkeit, weiterführende Informationen zu sammeln, und kann sich einen umfassenden zweiten Eindruck verschaffen. Diese Möglichkeit wollte sich unsere Baufamilie aus Baden-Württemberg nicht entgehen lassen. Deshalb unternahm sie einen Ausflug zu einem Rensch-Haus Musterhaus und ließ sich Zeit, um sich das Objekt in aller Ruhe anzusehen. Am Ende des Tages fühlten sich die Bauherren nicht nur in ihrer Entscheidung für Rensch-Haus bestätigt, sondern hatten auch einige Ideen für ihr eigenes Zuhause gewinnen können. Deutschlandweit existieren aktuell neun Musterhäuser des Unternehmens, die innerhalb der Öffnungszeiten und nach Terminvereinbarung besichtigt werden können. Eine virtuelle Hausbesichtigung wird derzeit nicht angeboten, stattdessen stellt die Firma eine Hausgalerie auf ihrer Website bereit. Diese kann zwar kaum eine Besichtigung ersetzen, liefert aber ebenfalls einen tieferen Einblick und ist somit eine gute Option für all jene, die nicht zu einem Musterhaus des Anbieters fahren können oder wollen.


Projekt: Keller für ein Rensch Fertighaus bauen

Familie W. war sich einig, dass ihr Traumhaus von Rensch-Haus über einen Fertigkeller verfügen sollte. Bei ihrer Recherche bezüglich eines geeigneten Anbieters stießen die Bauherren schließlich auf uns von Südwest-Keller und kontaktierten uns telefonisch. Gemeinsam besprachen wir die Sachlage und verständigten uns auf Art, Umfang und Ausstattung des Kellers. Nachdem wir Rücksprache mit Rensch-Haus gehalten und Informationen über das geplante Fertighaus eingeholt hatten, konnten wir Familie W. ein attraktives Angebot unterbreiten. Dieses wurde postwendend angenommen, sodass wir mit der intensiven Planung des Fertigkellers beginnen konnten. Wenige Wochen später machte sich unser Team aus kompetenten Fachkräften auf der Baustelle ans Werk und errichtete die Unterkellerung problemlos im angesetzten Zeitraum. Auch die Abnahme durch den Rensch-Haus Bauleiter verursachte keine Probleme, sodass der Kellerbau quasi nahtlos in den Hausbau übergehen konnte – ein Ablauf, wie man ihn sich nicht besser wünschen könnte. Seitdem sind mehrere Monate vergangen und Familie W. hat sich derweil in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Uns von Südwest-Keller hat die Baufamilie bereits an befreundete Bauherren weiterempfohlen, wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken möchten.


2 % Rabatt: Preisvorteil für die Baufamilie

Einer der Gründe, aus denen sich die Baufamilie letztendlich für Südwest-Keller entschied, ist sicherlich in dem Preisvorteil zu finden, den wir anbieten konnten. Dieser belief sich auf insgesamt 2 %, die sich wie folgt zusammensetzten: Das erste Prozent erhielt Familie W. aufgrund der Tatsache, dass sie uns mit der Unterkellerung eines Fertighauses beauftragte. Diese Art von Arbeit ist unser „Steckenpferd“, weshalb wir in einer solchen Situation immer einen Preisnachlass möglich machen können. Zum zweiten Prozent kam es, weil der Keller für ein Haus von Rensch-Haus gedacht war. In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder für Kunden dieses Anbieters gearbeitet, sodass uns dessen Prozesse und Schnittstellen vertraut sind. Im Resultat ergibt sich für uns ein verringerter Abwicklungsaufwand, von dem nicht nur wir als Unternehmen, sondern auch unsere Kunden profitieren sollen. Familie W. freute sich jedenfalls über die 2 % Rabatt auf den Fertigkeller und konnte den Vertrag mit einem Lächeln auf den Lippen unterzeichnen.


Unsere Rensch Haus Erfahrungen

Als Spezialist für Bodenplatten und Fertigkeller beschränken sich unsere Erfahrungen mit Rensch-Haus auf die Kommunikation. Somit ist es uns nicht möglich, eine umfassende Rensch Haus Bewertung abzugeben. Was wir aber sagen können, ist, dass sämtliche stattgefundenen Gespräche informativ und effizient verliefen. Dem ist es zu verdanken, dass wir den Fertigkeller exakt passgenau zum Haus planen und bauen konnten. So konnte ein reibungsloser Ablauf des Baus gewährleistet werden, was letztendlich der Baufamilie zu Gute kam. Diese konnte ihr Traumhaus folglich termingerecht und ganz ohne unnötige Verzögerungen beziehen.


Tipps zur Planung eines Fertigkellers

Wer die Planung eines Fertigkellers in Angriff nehmen möchte, muss sich mit verschiedenen wichtigen Aspekten auseinandersetzen. Mit unseren Tipps möchten wir Bauherren dabei unterstützen, zum für sie optimalen Keller zu finden:


Anbieter vergleichen

Sich für den erstbesten Anbieter zu entscheiden, wäre fatal. Es lohnt sich fast immer, mehrere Fertigkellerfirmen miteinander zu vergleichen, um letztendlich das beste Angebot zu ergattern.


Entscheidung: Keller als Wohn- oder Stauraum?

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die im Hinblick auf den Fertigkeller getroffen werden muss, bezieht sich auf die Frage danach, ob dieser als Wohn- oder Stauraum genutzt werden soll. Dies muss unbedingt vorab festgelegt werden, denn je nach Wahl unterscheiden sich die Vorgaben und Richtlinien, denen der Keller gerecht werden muss. Wir empfehlen Bauherren, sich Zeit zu nehmen und gründlich darüber nachzudenken, wie sie ihren zukünftigen Keller nutzen möchten. Dabei sollte vorausgedacht werden, schließlich können sich die Lebensumstände und Ansprüche mit den Jahren ändern.


Bodengutachten

Wir können es gar nicht oft genug sagen: Ein Bodengutachten ist unverzichtbar für einen gut geplanten Keller und einen unkomplizierten Bau. Ein solches Gutachten bringt wertvolle Informationen, zum Beispiel hinsichtlich der Bodenbeschaffenheit und des Drucks, den das Grundwasser auf die Wände des Kellers ausüben wird, zutage. Liegen diese Informationen vor, kann der Keller optimal an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden.

Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson