• slide

Ein Südwest Keller für ein Fertighaus in Bayern

Südwest Keller unter Frammelsberger Holzhaus






Südwest Keller unter Frammelsberger – Erfahrungsbericht

Wir von Südwest Keller sind stolz darauf, sagen zu können, dass wir bis heute für Kunden einer großen Vielzahl verschiedener Fertighausanbieter arbeiten durften. Die Erfahrungen, die wir dabei machen, sind unserer Meinung nach für unsere Kunden und alle Bauherren von Interesse. Deshalb berichten wir immer wieder gerne über unterschiedliche Kundenprojekte, die wir verwirklicht haben. Dieser Artikel widmet sich dem Kellerbau für Kunden der Firma Frammelsberger.


Die Wahl der Bauherren fällt auf Frammelsberger

Die Historie des Unternehmens Frammelsberger begann 1983 mit der Gründung einer Zimmerei. Es dauerte nur rund zehn Jahre, bis die Leidenschaft für den Bau von Holzhäusern überhandnahm und sich das Unternehmen in diese Richtung ausstreckte. Heute – fast vier Jahrzehnte später – hat Frammelsberger längst seinen Platz in der Fertigbau Branche gefunden, beruft sich aber noch immer auf die ursprünglich angesetzten Werte: Qualität, Umweltfreundlichkeit und Kundennähe. Im Fokus des Unternehmens steht zum einen der Bau von privaten Häusern, zum anderen aber auch der Projekt- und Gewerbebau. Familie K. aus Bayern war aus zweierlei Gründen Feuer und Flamme für diesen Anbieter: Einerseits aufgrund der regionalen Produktion im badischen Oberkirchen, andererseits wegen des klaren Bekenntnisses zu Holzhäusern und zu zahlreichen Qualitätsstandards. Die Baufamilie entschied sich letztendlich mit vollem Herzen und ganzer Seele für Frammelsberger und war sich in ihrer Entscheidung so sicher, dass sie sich seit dem Entdecken dieses Unternehmens keine anderen Optionen mehr ansah.


Besuch eines Frammelsberger Musterhauses

Ab dem Moment, in dem sich Familie K. dazu entschloss, endlich den Schritt ins Eigenheim zu wagen, nahm sie sich vor, auf alle Fälle Musterhäuser zu besichtigen. So erhofften sich die Bauherren, „live“ Erfahrungen mit dem Bauunternehmen der Wahl sammeln und sich ein umfassendes Bild von dessen Leistungen machen zu können. Also unternahm die bayrische Familie einen Ausflug zu einem Frammelsberger Musterhaus und ließ sich viel Zeit beim Begutachten und Auskundschaften desselben. Das Resultat: Die Bauherren konnten durch Gespräche mit dem Berater vor Ort offene Fragen klären und waren am Ende des Tages überzeugter denn je davon, dass sie mit Frammelsberger die richtige Wahl trafen.


Frammelsberger Haus Preise

Wie bei so vielen Bauherren war auch das Budget von Familie K. nicht unbegrenzt. Dementsprechend fiel den Frammelsberger Preisen eine durchaus große Bedeutung zu. Nachdem der Anbieter keine fixen Preislisten oder Kataloge mit Festpreisen zur Verfügung stellt, meldete sich die Baufamilie direkt beim Unternehmen, um herauszufinden, was ihr persönliches Frammelsberger Traumhaus kosten würde. Das ist der Weg, den alle Interessenten gehen sollten: Anfragen, besprechen, abwarten und Angebote erhalten. Da sich mehrere Faktoren, zum Beispiel das favorisierte Modell, die gewünschte Wohnfläche, die Ausbaustufe, das Maß an eingebrachter Eigenleistung und die Ausstattung, auf den Gesamtpreis auswirken, geben nämlich die wenigsten Fertighausanbieter feste Preise an. Familie K. erhielt binnen weniger Tage ein verbindliches Angebot von Frammelsberger, das sie rundum ansprach. Kurz danach wurden die Verträge unterzeichnet und es konnte in die „heiße Phase“ des Bauprojekts gehen.


Projekt: Kellerbau für ein Frammelsberger Fertighaus

Familie K. beschäftigte sich lange mit der Frage danach, ob ihr Traumhaus einen Keller besitzen sollte. Diese sehr zentrale Frage war noch nicht gänzlich geklärt, als sich die bayrischen Bauherren an uns von Südwest Keller wandten. Sie waren über Freunde auf uns aufmerksam gemacht worden und wünschten zunächst eine Beratung bezüglich dessen, ob ein Keller oder eine Bodenplatte für sie geeignet war. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch fiel die Wahl der Bauherren auf einen Fertigkeller von Südwest Keller und wir besprachen direkt die Einzelheiten. Dann setzten wir uns mit Frammelsberger in Verbindung, da wir einige Informationen über das geplante Fertighaus für Familie K. benötigten. Im Anschluss stellten wir ein Angebot zusammen und legten dieses der Baufamilie vor, die nicht lange zögerte und zügig unterschrieb. Gesagt, getan: Auf einige Wochen der Planung folgte der Bau des Kellers. Die Südwest Keller Fachkräfte kamen zur Baustelle und errichteten den gewünschten Fertigkeller binnen weniger Tage. Auf unsere Bauarbeiten folgte der Hausbau durch Frammelsberger. Heute lebt die bayrische Baufamilie glücklich und zufrieden in ihrem langersehnten Eigenheim mit Keller uns hat uns von Südwest Keller bereits an befreundete Bauherren weiterempfohlen, wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken möchten.


2 % Preisnachlass für die Baufamilie

Ein Aspekt, der sicherlich Einfluss darauf hatte, dass sich die Bauherren so schnell für einen Fertigkeller von Südwestkeller entschieden haben, ist der Rabatt in Höhe von 2%, den wir ihnen geben konnten. Warum? Ganz einfach: Familie K. baute nicht nur ein Fertighaus, sondern sogar ein Haus der Firma Frammelsberger. Unterbauten für Fertighäuser sind unser Spezialgebiet, weshalb wir auf solche Projekte stets einen Preisnachlass von 1 % geben. Hinzu kommt, dass wir jährlich mehrere Projekte für Frammelsberger Kunden verwirklichen dürfen und entsprechend vertraut mit den Prozessen und Schnittstellen des Unternehmens sind. Dies erlaubt es uns, ein weiteres Prozent Rabatt zu geben. Familie K. verzeichnete insgesamt also 2 % Rabatt und konnte den Vertrag mit Südwest Keller mit dem untrüglichen Gefühl, einen wirklich guten Deal gemacht zu haben, unterzeichnen.


Unsere Erfahrungen mit Frammelsberger

Als Experten für den Bau von Bodenplatten und Fertigkellern arbeiten wir in aller Regel nicht direkt mit Fertighausfirmen zusammen, sind aber dennoch auf eine gute Kommunikation zwischen uns und diesen Unternehmen angewiesen. Denn: Ein passgenauer Keller kann nur entstehen, wenn wir die nötigen Informationen über das geplante Fertighaus erhalten. Im Fall der Familie K. fand eine gute Kommunikation statt, sodass wir den optimalen Keller errichten und sich die Arbeiten des Hausbaus quasi nahtlos an den Kellerbau anschließen konnten.


Info: Keller – ja oder nein?

Eine Frage, die sich vielen Bauherren in spe stellt: Brauchen wir einen Keller? Die Antwort muss unter Berücksichtigung der individuellen Umstände gefunden werden. Manchmal bietet sich eine Bodenplatte an, manchmal führt kein Weg an einem Keller vorbei. Bauherren sollten sich jedoch davor hüten, sich aufgrund der Kosten spontan gegen einen Keller zu entscheiden. Schließlich bietet ein Keller Stau- und/oder Wohnraum, der einige Jahre später womöglich dringend gebraucht wird. Wir empfehlen Bauherren daher, sich Zeit für diese wichtige Entscheidung zu nehmen und sich fachkundig beraten zu lassen. Nur so kann eine Wahl getroffen werden, die auch auf lange Sicht für Zufriedenheit sorgt.

Südwest Keller Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson

Historie mit Frammelsberger Holzhaus

  • Gebaute Keller & Bodenplatten seit 2010:
  • 22
  • Abstimmung mit der Fertighausfirma:
  • gut
  • Abstimmung mit den Bauleitern:
  • gut