• slide

Ein Südwest Keller für ein Fertighaus in Hessen

Südwest Keller unter Keitel Haus - Erfahrungsbericht






Südwest Keller und Keitel

Möchte man heute eine Firma mit dem Bauen eines Fertighauses beauftragen, bieten sich einem schier unendlich viele Möglichkeiten. Wir von Südwest-Keller kommen im Rahmen unserer alltäglichen Arbeit immer wieder in Kontakt mit Fertighausfirmen und möchten die Erfahrungen, die wir dabei sammeln, gerne an unsere Kunden und Interessenten weitergeben. Nachfolgend berichten wir über ein spezielles Kundeprojekt, das wir für Kunden von Keitel Haus umgesetzt haben.


Bauherren wählen Fertighaus Keitel aus Brettheim

Seit über 90 Jahren auf den Holzbau spezialisiert, gehört KeitelHaus zu den deutschen Marktführern der Branche. Als Firmensitz nennt Keitel Haus Rot am See / Brettheim, wo die Bauelemente für die Fertighäuser in einem großen Werk hergestellt werden. Über die letzten Jahre hinweg hat das Unternehmen zunehmend das Thema „gesundes Wohnen“ ins Auge gefasst und fertigt mit Leidenschaft und Überzeugung verschiedene Haustypen, die sich durch ein gesundes Raumklima und Umweltfreundlichkeit auszeichnen, an. Darüber hinaus zählen selbstverständlich Qualität, Individualität und Transparenz zu den Prioritäten von Keitel-Haus. Der Aspekt des gesunden Wohnens hat Familie F. aus Hessen von KeitelHaus überzeugt.


Keitel Haus Preise

Eine vordefinierte und fix geltende Keitel-Haus Preisliste gibt es nicht. Und das ist kaum verwunderlich, hängt der Keitel Haus Preis letztendlich doch von einer Vielzahl von Faktoren ab. Dazu gehören das gewählte Hausmodell, die Ausbaustufe, die Ausstattung und der Umfang an eingebrachter Eigenleistung durch den Bauherrn. Unter Eigenleistung versteht man die Übernahme einfacher handwerklicher Arbeiten, wobei dieselben Materialkosten anfallen, sich die Kosten aber um den Preis des Arbeitsaufwands reduzieren. So haben Bauherren die Möglichkeit, den Gesamtpreis zu schmälern, indem sie sich selbst die Hände schmutzig machen. Gerade für handwerklich begabte Menschen, die vielleicht sogar Freude an solchen Arbeiten haben, stellt die Eigenleistung somit eine interessante und rentable Option dar. Wer wissen möchte, auf welche Summe sich der Preis für das persönliche Keitel-Traumhaus genau beläuft, sollte sich bezüglich eines Angebots direkt mit dem Anbieter in Verbindung setzen.


Baufamilie besichtigt Keitel Musterhäuser

Wie fast alle Anbieter von Fertighäusern bietet auch Keitel-Haus Interessenten die Möglichkeit, vorab Musterhäuser zu besichtigen. Das hat den Vorteil, dass man sich vor Ort von der Qualität der Fertighäuser überzeugen und Inspirationen sammeln kann. Insgesamt stellt KeitelHaus acht Musterhäuser zur Verfügung, darunter das Keitel-Haus Bad Vilbel und das KeitelHaus Mannheim. Familie F. nahm dieses Angebot gerne wahr und machte sich auf zu einer interessanten Besichtigungstour. Wer sich nicht auf den unter Umständen langen Weg zu einem solchen Haus machen möchte, kann sich alternativ den 3D-Showroom ansehen. Über die Website der Firma kann man sich so auf einen virtuellen Rundgang durch drei verschiedene Musterhäuser begeben.


Kundenprojekt: Baufamilie bestellt Keller unter ein Keitel-Haus

Familie F. aus Hessen beschloss also, sich endlich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen. Auf der Suche nach einem Fertighausanbieter, stieß die Baufamilie auf Keitel Haus. Nachdem sie sich mit einigen weiteren Unternehmen dieser Art auseinandergesetzt hatte, fiel die Wahl auf diesen Fertigbauer, zu dem prompt Kontakt aufgenommen wurde. Soweit, so gut, doch es blieb noch eine ungeklärte Frage: Brauchen wir einen Keller? Wieder machte sich die Familie daran, Informationen zu sammeln, und kam schließlich zu dem Schluss, dass das persönliche Traumhaus einen Fertigkeller bekommen sollte. An dieser Stelle traten wir von Südwest-Keller auf den Plan und erhielten den Auftrag. Wir telefonierten zunächst mit der Baufamilie selbst, um uns mit deren Vorstellungen und Wünschen vertraut zu machen. So bekamen wir erste Informationen, die später durch Telefonate mit Keitel-Haus ergänzt wurden. Wir machten uns an die Planung und konnten Familie F. ein gutes Angebot unterbreiten. Termingerecht fand sich unser Team aus Fachkräften auf dem Grundstück ein und begann damit, den Fertigkeller zu errichten. Der Bau ging zügig voran und schon bald konnte der KeitelHaus Bauleiter die Abnahme vornehmen. Dabei tauchten keinerlei Schwierigkeiten auf: Unser Keller wurde mängelfrei abgenommen und der Hausbau konnte pünktlich starten. Somit lief alles von A bis Z nach Plan und Familie F. konnte ihr Eigenheim binnen weniger Wochen beziehen. Nach ihrem Einzug hat uns die Baufamilie an bekannte Bauherren empfohlen, wofür wir an dieser Stelle herzlich danken möchten.


Preisvorteil: Bauherr erhält 2 % Rabatt

Ein sehr relevanter Aspekt beim Haus- und Kellerbau ist natürlich der Preis. Deshalb freut es uns besonders, wenn wir Bauherren einen satten Rabatt gewähren können. Bei Familie F. war das der Fall. Ein Prozent Rabatt gab es, weil wir ein Fertighaus unterkellern durften. Wir haben uns auf Keller für Fertigbauten spezialisiert und können Bauherren, die sich für ein Haus Marke Fertigbau entscheiden, daher preislich entgegenkommen. Ein zweites Prozent Rabatt gesellte sich durch die Wahl der Firma Keitelhaus dazu. Warum? Ganz einfach: Wir realisieren jährlich mehrere Projekte für Keitel Kunden und kennen daher die Prozesse und Schnittstellen des Anbieters. Dadurch reduziert sich unser Abwicklungsaufwand, was – unserer Meinung nach – zu einem günstigeren Preis für den Kunden führen muss.


Unsere Keitel Haus Erfahrungen

Haben wir mit Keitel Haus negative Erfahrungen gemacht? Diese Frage können wir mit einem ganz klaren „Nein“ beantworten. Die Kommunikation zwischen uns und dem Fertighausanbieter verlief einwandfrei. Im Resultat konnten wir einen optimalen, passgenauen Keller liefern und Familie F. musste nicht unnötig lange darauf warten, endlich in ihren eigenen vier Wänden wohnen zu können.


Tipp: Bodengutachten für den gut geplanten Kellerbau

Hat man sich als Bauherr in spe dafür entschieden, einen Keller bauen zu wollen oder ein Unternehmen mit dem Kellerbau zu beauftragen, wird mehr denn je ein Bodengutachten zur schieren Pflicht – auf freiwilliger Basis natürlich. Im Rahmen eines solchen Gutachtens werden Informationen zum Baugrund ermittelt, die von unschätzbarem Wert sind. Sie befähigen Kellerbauer dazu, die nötigen Vorkehrungen zu treffen und „bösen Überraschungen“ schon in der Phase der Planung entgegenwirken zu können. So kann der individuell ideale Keller geliefert und aufgebaut werden, ohne dass die Arbeiten durch unvorhersehbare Zwischenfälle gestört werden.

Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson

Historie mit Keitel

  • Gebaute Keller & Bodenplatten seit 2010:
  • 58
  • Abstimmung mit der Fertighausfirma:
  • sehr gut
  • Abstimmung mit den Bauleitern:
  • gut