• slide

Ein Südwest Keller für ein Fertighaus in Nordrhein-Westfalen

Südwest Keller unter Meisterstück Haus - Erfahrungsbericht






Südwest Keller und Meisterstück Haus

In unserem Arbeitsalltag als Experten für Bodenplatten und Fertigkeller setzen wir immer wieder Projekte für Kunden unterschiedlicher Fertighausfirmen um. Dabei sammeln wir Erfahrungswerte, die für unsere Kunden und Interessenten von Belang sein können. Genau diese Erfahrungen möchten wir teilen und schildern daher laufend verschiedene Kundenprojekte. Nachfolgend berichten wir vom Bau eines Fertigkellers für Kunden der Firma Meisterstück Haus.


Wahl der Baufamilie fällt auf Meisterstück Haus

Das Unternehmen Meisterstück Haus existiert seit über 115 Jahren und mauserte sich in dieser Zeit von einer schlichten Zimmerei zu einer erfolgreichen Fertigbaufirma. Meisterstück Haus fertigt Wohn- und Gewerbeimmobilien für Privatpersonen und Geschäftsleute an und setzt dabei voll und ganz auf den Holzbau. Familie P. aus Nordrhein-Westfalen stieß im Rahmen einer Online-Recherche auf den Anbieter und sah sich auf dessen Website um. Dabei entdeckte sie das umfangreiche Sortiment und war sofort begeistert. Sie nahm kurzum Verbindung mit Meisterstück Haus auf und vereinbarte einen Termin für ein Beratungsgespräch, das ganz zu ihrer Zufriedenheit verlief. Die Entscheidung, ein Fertighaus von Meisterstück zu kaufen, lag nahe, doch zuvor wollten sich die zukünftigen Bauherren vor Ort ein Bild von der Qualität der Bauwerke machen.


Gut informiert: Besichtigung von Meisterstück Musterhaus und Baustelle

Gesagt, getan: Als erstes machte sich Familie P. auf den Weg zu einem der Meisterstück Musterhäuser, von denen aktuell sieben Stück in Deutschland stehen. Zu finden sind die begehbaren Objekte zum Beispiel in Bad Vilbel, Mannheim, Bielefeld und Hameln, wobei eine Besichtigung innerhalb der Öffnungszeiten oder nach abweichender Terminvereinbarung möglich ist. Die Baufamilie aus Nordrhein-Westfalen nahm eine längere Autofahrt auf sich, um ein solches Musterhaus besichtigen zu können, und musste dies nicht bereuen: Ein Musterstück Haus „live und in Farbe“ zu sehen, gab ihr die wertvolle Möglichkeit, ein besseres Gefühl für die Angelegenheit zu bekommen und sich zu versichern, dass es sich beim Aufgebot des Anbieters nicht nur um „Schein“, sondern vor allem um „Sein“ handelte. Außerdem konnte der Berater im Musterhaus direkt einige drängende Fragen beantworten. Mit der Besichtigung des Musterhauses zufrieden, beschloss Familie P., zusätzlich eine laufende Musterstück Baustelle zu besuchen. So konnte sie den Aufbau eines Fertighauses des Anbieters hautnah miterleben und war sich am Ende des Tages zu 100 % sicher: Ihr Traumhaus sollte von Meisterstück Haus sein. Termine und Adressen bezüglich der Besichtigung von Baustellen sind übrigens auf der Website des Anbieters zu finden und werden regelmäßig aktualisiert.


Meisterstück Haus Preise

Ein echtes Meisterstück hat seinen Preis, oder? Familie P. fragte sich, wie hoch dieser Preis in ihrem Falle wohl angesetzt war, zumal online keine Preislisten zu finden waren. Das ist keinesfalls verwunderlich: Der Großteil der Fertighausunternehmen verzichtet auf pauschale Preisangaben und errechnet den Preis standardmäßig individuell. Um zu erfahren, wie viel sie ihr Traumhaus kosten würde, musste die Baufamilie also auf ein Angebot von Meisterstück Haus warten. Kurze Zeit nach der Anfrage war es soweit und die Verträge lagen vor, bereit dazu, unterzeichnet zu werden. Ein äußerst spannender Moment für alle Beteiligten! Nachdem die Unterschriften platziert waren, konnten die frischgebackenen Bauherren anstoßen und der Vorfreude auf ihr Eigenheim freien Lauf lassen.


Kundenprojekt: Kellerbau für ein Meisterstück Fertighaus

Nur eines fehlte noch: Eine Firma, die den Fertigkeller zum Fertighaus bauen sollte. An dieser Stelle der Hausbau Geschichte von Familie P. betraten wir von Südwest Keller die Bühne. Genau wie zuvor bei der Suche nach einem Fertighausanbieter, wurde die Baufamilie aus Nordrhein-Westfalen auch diesmal im Internet fündig. Sie entdeckte unseren Onlineauftritt und meldete sich prompt bei uns. Nachdem die Rahmenbedingungen und Details besprochen wurden, konnten die Bauherren einen weiteren Vertrag – diesmal mit uns – unterzeichnen. Dann hieß es: Warten bis zum Baubeginn. An besagtem Tag fanden sich unsere kompetenten Fachkräfte auf der Baustelle ein und errichteten den Keller in Rekordgeschwindigkeit. Die Abnahme durch den Meisterstück Bauleiter erfolgt ohne Probleme und so konnte sich der Hausbau nahezu nahtlos an den Kellerbau anreihen. Ein wahrlich bilderbuchartiger Verlauf! Die Baufamilie konnte ihre eigenen vier Wände zum vereinbarten Termin beziehen und ist heute froh darüber, damals den Schritt hin zum Eigenheim gewagt zu haben. Uns von Südwest Keller hat Familie P. bereits weiterempfohlen - dafür möchten wir uns herzlich bedanken.


2 % Rabatt für die Bauherren

Zur Freude der Baufamilie konnten wir in diesem Fall ganze 2 % Rabatt auf den Südwest Fertigkeller geben. Dies ist nicht immer möglich, denn hierfür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: Zum einen können wir 1 % Rabatt ermöglichen, wenn es sich bei unserem Auftrag um einen Fertigkeller für ein Fertighaus handelt, da dies unser Spezialgebiet ist. Zum anderen baute Familie P. mit Meisterstück Haus – ein Anbieter, dessen Prozesse und Schnittstellen uns vertraut sind. Dies resultiert auf unserer Seite in einem geminderten Aufwand, wovon auch unsere Kunden etwas haben sollen. So kam es zum satten Rabatt in Höhe von 2 %, der dazu beitrug, dass die Baufamilie den Vertrag mit Südwest Keller mit einem Hochgefühl unterschreiben konnte.


Unsere Meisterstück Haus Erfahrungen

Bei jedem Projekt, mit dem wir von Kunden eines Fertighausunternehmens betraut werden, spielt die Kommunikation zwischen uns und diesem Unternehmen eine große Rolle. Denn wir können den Keller nur passgenau planen, liefern und errichten, wenn wir alle notwendigen Infos über das geplante Fertighaus vorliegen haben. Mit Meisterstück Haus lief in dieser Hinsicht alles problemlos ab, sodass wir einen maßgeschneiderten Keller zum Meisterstück Fertighaus bauen konnten.


Entscheidungshilfe: Massiv- oder Fertighaus?

Wer vom Eigenheim träumt, muss zu Beginn eine wichtige Frage klären: Soll es ein Fertighaus oder ein Haus in Massivbauweise sein? In vielen Fällen ist diese Frage alles andere als leicht zu beantworten. Wir möchten uns hier für das Fertighaus aussprechen. Warum? Ganz einfach: Als Bauherr profitiert man von planbaren Kosten, einem zeitlich durchgetakteten Bau mit verlässlicher Fertigstellung und einer Option, so viel Eigenleistung einzubringen, wie man kann und möchte.

Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson

Historie mit Fertighaus Weiss

  • Gebaute Keller & Bodenplatten seit 2010:
  • 65
  • Abstimmung mit der Fertighausfirma:
  • sehr gut
  • Abstimmung mit den Bauleitern:
  • gut