• slide

Eine Südwest Keller Bodenplatte für ein Fertighaus in Nordrhein-Westfalen

Südwest Keller unter Massa Haus - Erfahrungsbericht






Südwest Keller und Massa Haus

Als Spezialist für Fertigkeller und Bodenplatten verwirkliche wir von Südwest-Keller Jahr für Jahr zahlreiche Projekte für Kunden der unterschiedlichsten Fertighausfirmen. In diesem Artikel blicken wir auf ein Projekt zurück, das wir für Bauherren der Massa Haus GmbH durchgeführt haben.


Die Entscheidung der Baufamilie fällt auf Massa Haus

Familie R. aus Nordrhein-Westfalen träumte schon einige Jahre davon, endlich in ein Eigenheim ziehen zu können, und hatte sich nun dazu entschlossen, diesen Traum wahr werden zu lassen. Also machte sie sich online auf die Suche nach einem geeigneten Fertigbauunternehmen und wurde schnell fündig: Ihr Traumhaus sollte ein Ausbauhaus von Massa Hausbau sein. Seit dem Jahr 1987 in der Fertigbau Branche tätig, zählt die Massa Haus GmbH zu den Pionieren auf dem Gebiet der Ausbauhäuser. Die Firma, die allein im Jahre 2019 mehr als 1.780 neue Häuser errichtet hat, hat ihren Sitz in Simmern, wo auch die Vorfertigung der Bauteile für die Fertighäuser stattfindet. Massa Haus setzt sowohl auf Energieeffizienz und nachhaltiges Bauen als auch auf eine moderne Fertigung und innovative Ausstattungen. Das Unternehmen hat den Anspruch, wertstabile, individuelle und zukunftsfähige Häuser für seine Kunden zu kreieren und sich dabei stetig weiterzuentwickeln.


Preise Massa Haus: Was kann ein Massa Haus kosten?

Es gibt kaum Fertighausfirmen, die Häuser zu einem grundsätzlich geltenden, festen Preis anbieten. Massa stellt hier keine Ausnahme dar, sodass es keine fixe Massa Haus Preisliste gibt. Vielmehr wird der Massa Haus Preis, wie in der Fertigbau Branche üblich, immer im individuellen Fall errechnet. Dabei werden die speziellen Umstände und persönlichen Vorstellungen der Bauherren, etwa im Hinblick auf die einzubringende Eigenleistung und die Ausstattung, berücksichtigt. Doch nicht nur diese beiden Faktoren können den Gesamtpreis für ein Massa Haus beeinflussen. Hinzu kommen mitunter Aspekte bezüglich der Lage des Baugrundstücks, dessen Bodenbeschaffenheit und den dort gegebenen Umwelteinflüssen. Im Fall von Familie R. befand sich das Grundstück in einem Gebiet mit erhöhter Erdbebenzone, was den Bau für gewöhnlich teurer macht. Warum? Ganz einfach: Vor allem auf statischer Ebene müssen hier aufwändigere Maßnahmen getroffen werden, die schon in der Planungsphase zu berücksichtigen sind. Aus diesem Grund raten wir Bauherren, sich generell frühzeitig über etwaige „Preis-Steigerer“, zu denen auch Windlasten und Schneelasten gehören können, zu informieren. Unsere Baufamilie aus Nordrhein-Westfalen nahm jedenfalls Kontakt zu Massa Haus auf und schilderte die Vorstellung, die sie von ihrem Traumhaus hatte. Nach und nach wurden die Details besprochen, bis Massa ein ausgearbeitetes, verbindliches Angebot vorlegen konnte, das den Bauherren auf Anhieb zusagte.


Massa Haus Ausbaupakete: Was ist ein Ausbauhaus?

Wie bereits erwähnt, ist Massa Haus hauptsächlich auf Ausbauhäuser spezialisiert. Doch was ist ein Ausbauhaus eigentlich genau? Vereinfacht dargestellt, handelt es sich dabei um kein schlüsselfertiges Haus, sondern um ein Fertighaus, das noch nicht zu 100 % fertiggestellt ist. Der Fertighausanbieter liefert und errichtet die „Hülle“, also Außenwände und -Türen sowie das Dach und die Fenster. Den Innenausbau übernehmen dann die Bauherren oder beauftragen ein anderes Bauunternehmen mit den noch anstehenden Arbeiten. Massa Haus bietet Kunden die Erstellung eines flexiblen Ausbauhaus Pakets an. So kann man als Bauherr selbst bestimmen, inwieweit Massa Haus am Ausbau beteiligt sein soll. Generell gilt: Alle Massa Fertighäuser, egal ob ein Massa Haus Bungalow, ein Massa Haus Doppelhaus oder eine Massa Haus Stadtvilla, können als Ausbauhaus erworben werden. Familie R. hatte sich von Anfang an für ein Massa Haus Ausbauhaus entschieden, da sie großen Wert darauf legte, sich selbst einbringen und ihr neues Zuhause aktiv mitgestalten zu können. Außerdem lässt sich mit einem Ausbauhaus unter Umständen natürlich auch einiges an Geld sparen.


Bauherren besuchen Massa Musterhaus

Über ganz Deutschland verteilt befinden sich insgesamt rund 50 Massa Musterhäuser, die von Interessenten und Bauherren in spe besichtigt werden können. Zu ihnen zählen zum Beispiel das Massa Haus Ingolstadt, das Massa Haus Berlin, das Musterhaus Kaiserslautern, das Massa Haus Erfurt, das Musterhaus Mannheim, das Massa Haus Paderborn und das Massa Haus Illingen. Unsere Baufamilie packte die Gelegenheit beim Schopf und machte sich auf zu einem dieser Musterhäuser. Dort ließ sie sich ausführlich beraten, sammelte Ideen und überzeugte sich „live“ von der Massa Haus Qualität. Zusätzlich oder alternativ ist es Interessenten möglich, einem Hausaufbau beizuwohnen. Auf der Website des Anbieters können die kommenden Stelltermine eingesehen werden, für die man sich jederzeit anmelden kann.


Projekt: Bodenplatte für ein Massa Fertighaus

Da sich die Bauherren frühzeitig gegen einen Fertigkeller und für eine Bodenplatte entschieden hatten, waren sämtliche der wichtigen Fragen rund um ihren Hausbau geklärt. Nur ein Unternehmen für den Guss der Bodenplatte fehlte noch. An dieser Stelle kamen wir von Südwest-Keller ins Spiel. Familie R. kontaktierte uns und entschließ sich schnell dafür, uns mit dieser Aufgabe zu betrauen. Wir klärten die Details und informierten uns bei Massa Haus über das geplante Traumhaus, damit wir die Bodenplatte direkt passgenau planen konnten. Binnen weniger Tage erhielt die Baufamilie ein Angebot unsererseits, das sie ohne langes Überlegen annahm. Auf die Planungsphase folgten schließlich die Bauarbeiten. Ein Tiefbauer bereitete den Grund für unsere Bodenplatte vor, sodass wir diese innerhalb eines Tages gießen konnten. Praktischerweise wohnte der Massa Haus Bauleiter in direkter Nähe zur Baustelle. Deshalb konnte die Bodenplatte bereits drei Tage später mängelfrei abgenommen werden. Einige Wochen vergingen, bis auch das Fertighaus pünktlich geliefert und termingerecht aufgebaut wurde. Seitdem ist über ein Jahr verstrichen und Familie R. hat ihr Traumhaus längst bezogen. Uns von Südwest-Keller haben die Bauherren freundlicherweise weiterempfohlen – vielen herzlichen Dank dafür!


Massa Bauherren erhalten 2 % Rabatt

Nennenswert ist sicherlich die Preisvergünstigung, von der unsere Baufamilie aus Nordrhein-Westfalen profitieren konnte. Sie erhielt 1% Rabatt, weil sie uns mit dem Bauen der Bodenplatte für ein Fertighaus beauftragte. Wir sind auf das Errichten von Bodenplatten für Fertighäuser spezialisiert und können Bauherren unter diesen Umständen immer preislich entgegenkommen. Ein zweites Prozent Rabatt sicherte sich Familie R., weil sie mit Massa Haus baute. Nicht etwa, weil wir Massa Haus in irgendeiner Form fördern oder bewerben wollen, sondern weil wir bereits mehrfach für Kunden dieses Anbieters arbeiten durften. Daraus ergibt sich, dass wir alle Prozesse und Details zu Massa Haus in- und auswendig kennen. So generiert sich ein Kostenvorteil, den wir gerne an unsere Bauherren weitergeben möchten. Insgesamt konnte sich unsere Baufamilie also über einen Rabatt in Höhe von 2 % auf die Bodenplatte von Südwest-Keller freuen.


Unsere Massa Haus Erfahrungen

Als Spezialist für Bodenplatten und Fertigkeller waren wir nur teilweise an dem Bauprojekt beteiligt, sodass wir uns nicht in einer Position befinden, in der wir eine fundierte Massa Haus Bewertung abgeben können. Dennoch möchten wir nicht unter den Tisch fallen lassen, wie hilfreich, informativ und effizient die Kommunikation mit Massa Haus verlief. Dank ihr konnten wir die Bodenplatte mit perfekt passenden Anschlüssen und Details bauen, was den gesamten Hausbau beschleunigt hat. Unsere Massa-Haus Erfahrungen fallen also durchweg positiv aus.


Info: Warum lohnt sich ein Fertigkeller?

Familie R. hat sich gegen einen Keller entschieden, was im Einzelfall auch richtig und sinnvoll sein kann. Doch nicht immer ist diese Entscheidung optimal. Unserer Erfahrung nach lohnt sich ein Fertigkeller in den meisten Fällen. Man darf schließlich nicht nur die Kosten der beiden Bauteile vergleichen, sondern muss auch die Kosten, die durch die Hausvergrößerung entstehen, berücksichtigen. Die fehlenden Quadratmeter, die man im Keller für Hobby, Hauswirtschaft und Technik oder als Lagerfläche zur Verfügung hat, müssen ohne Keller im Haus untergebracht werden. Eine Beispielrechnung: Wenn wir davon ausgehen, dass die fehlenden 80 m², die der Keller geliefert hätte, mit nur 30 m² Fläche im Haus ausgeglichen werden, muss zu den Kosten für die Bodenplatte der dreißigfache Quadratmeterpreis für die Hausfläche addiert werden. Im Fall von Massa Haus liegt der geschätzte Quadratmeterpreis für ein schlüsselfertiges Haus bei 2.000€. Zu den circa 20.000€ für die Bodenplatte kämen dann also 60.000€ für die zusätzliche Hausfläche, was einen Gesamtpreis von 90.000€ inklusive der 10.000€ teuren Aushubarbeiten ergibt. Zum Vergleich: Der Fertigkeller für ein Fertighaus dieser Größe würde bei rund 55.000€ liegen. Hinzu kommt ein etwas höherer Betrag für den Aushub – circa 25.000€ -, da für einen Fertigkeller tiefer gegraben werden muss. Letztendlich würde der Fertigkeller also mit rund 80.000€ zu Buche schlagen und wäre somit im Gesamtbild teurer als die Alternative der Bodenplatte. Wir raten Bauherren daher dringend dazu, sich wirklich intensiv mit der Frage nach Bodenplatte oder Keller auseinanderzusetzen, um die im individuellen Fall beste Wahl zu treffen.

Südwest Keller Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson

Historie mit Massa Haus

  • Gebaute Keller & Bodenplatten seit 2010:
  • 64
  • Abstimmung mit der Fertighausfirma:
  • sehr gut
  • Abstimmung mit den Bauleitern:
  • gut