• slide

Ein Südwest Keller für ein Fertighaus in Bayern

Südwest Keller unter Gussek Haus - Erfahrungsbericht






Südwest Keller und Gussek

Fertighäuser zu bauen, liegt im Trend: Immer mehr deutsche Bauherren entscheiden sich heute für den Bau eines Hauses Marke Fertigbau. Wir von Südwest-Keller sind Spezialisten, wenn es um den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten geht, und verwirklichen laufend Projekte für Kunden verschiedener Fertighausanbieter. Nachfolgend möchten wir ein solches Kundenprojekt vorstellen, das wir für Bauherren von Gussek Haus umsetzen durften.


Baufamilie entscheidet sich für die Gussek Haus GmbH

Sobald feststand, dass es sich bei ihrem zukünftigen Eigenheim um ein Fertighaus handeln sollte, machte sich Familie D. aus Bayern daran, Informationen über verschiedene Anbieter einzuholen. Nach reiflicher Überlegung traf unsere Baufamilie schließlich eine Entscheidung: Die Wahl fiel auf Gussek Nordhorn. Das Gussek Haus ist seit den frühen 60er Jahren in der Fertighäuser Branche aktiv und verfügt entsprechend über einen reichen Erfahrungsschatz. Das Motto der Firma lautet „Jedes Haus ein Unikat.“ Familie D. fühlte sich davon sofort angesprochen. Ihr war es wichtig, dass ihr Eigenheim nicht von der Stange kommt, sondern individuell gestaltet werden kann. Den Ausschlag für die Entscheidung für Gussek gab letztendlich aber das Thema Energieeffizienz, das bei der Bauweise sämtlicher Häuser der Firma eine große Rolle spielt.


Gussek Haus Preise

Wie für die meisten Bauherren, war der finanzielle Aspekt auch für Familie D. von großer Bedeutung. In der Fertigbaubranche sind fixe Preisangaben, die zum Beispiel online eingesehen werden können, eher unüblich. Schließlich gibt es viele Faktoren, die den Gesamtpreis von Fertighäusern beeinflussen. Während eingebrachte Eigenleistung diesen reduzieren kann, wird er beispielsweise von einer hochwertigen Ausstattung mit vielen Extras in die Höhe getrieben. Deshalb muss der Preis im individuellen Fall immer von einem Berater des Fertighausunternehmens errechnet werden. Unsere Baufamilie wandte sich also an Gussek, schilderte ihre Vorstellungen und erhielt schließlich ein verbindliches Angebot.


Bauherren sehen sich ein Gussek Musterhaus an

Bevor der Vertrag unterschrieben wurde, wollte sich die bayrische Familie vor Ort von der Qualität der Gussek Häuser überzeugen. Was bietet sich da besser an, als Musterhäuser zu besichtigen. Glücklicherweise befinden sich derzeit vierzehn begehbare Objekte von Gussek Haus in Deutschland, die im Rahmen der Öffnungszeiten oder nach Terminabsprache besichtigt werden können. Also machte sich Familie D. auf den Weg und sah sich ein solches Gebäude in aller Ruhe an. So konnte sie nicht nur eine fundierte Entscheidung treffen, sondern sich auch inspirieren lassen und Ideen für ihr eigenes Traumhaus sammeln.


Projektablauf: Fertigkeller unter ein Gussek Fertighaus bauen

Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir von Südwest-Keller noch nicht am Bauprojekt beteiligt. Wir betraten die Bühne erst, als sich die Gussek Bauherren nach einem geeigneten Anbieter von Fertigkellern umsahen. Familie D. nahm Kontakt zu uns auf und informierte uns über ihre Wünsche und Ansprüche. Telefonisch und im persönlichen Gespräch wurden die Einzelheiten besprochen, sodass auch wir der Familie zügig ein Angebot unterbreiten konnten, das diese gerne annahm. Zusätzlich setzten wir uns mit Gussek in Verbindung, um mehr über das geplante Haus zu erfahren. Denn nur wenn uns alle wichtigen Informationen vorliegen, können wir den Keller passgenau zum Haus liefern. Das hat den Vorteil, dass Fertigkeller und Haus perfekt aufeinander abgestimmt sind und sich der Hausbau ohne unnötige Verzögerungen an den Kellerbau anreihen kann. Einige Zeit später war es soweit und unser Team aus Fachkräften konnte auf der Baustelle ans Werk gehen. Binnen weniger Tage wurde der Fertigkeller errichtet und termingerecht fertiggestellt. Was noch fehlte, war die Abnahme durch den Bauleiter von Gussek. Diese stellt immer einen spannenden Moment dar, bestimmt sie doch, ob die Bauarbeiten wie geplant fortgesetzt werden können. Der Bauleiter hatte nichts zu beanstanden und nahm unseren Fertigkeller ohne Mängel ab. Für Familie D. bedeutete das, dass der Bau ihres Hauses direkt starten konnte. Heute, einige Monate nach Baubeginn, hat sich unsere Baufamilie bereits eingelebt und ist rundum zufrieden mit ihrem Eigenheim inklusive Keller. Uns von Südwest-Keller haben die Bauherren bereits an Freunde weiterempfohlen – vielen Dank dafür!


Preisvorteil: 2 % Rabatt für die Baufamiliet

In vielen Fällen ist es nicht möglich, Bauherren einen Rabatt auf ihren Fertigkeller zu gewähren. Anders im Fall von Familie D.: Hier konnten wir eine Preisvergünstigung von insgesamt 2 % möglich machen. Dahinter stecken zwei Gründe: Erstens handelte es sich um einen Keller für ein Fertighaus. Da wir auf diese Art von Arbeiten spezialisiert sind, können wir bei solchen Projekten in aller Regel einen Preisnachlass in Höhe von 1 % ansetzen. Das zweite Prozent Rabatt erhielt die bayrische Familie, weil sie sich für ein Gussek Haus entschieden hat. Jährlich erstellen wir mehrere Keller für Gussek Kunden, weshalb uns die Schnittstellen und Prozesse der Firma nicht fremd sind. Daraus resultiert für uns ein geminderter Abwicklungsaufwand, was sich auch für unsere Kundschaft auszahlen soll. Familie D. freute sich über ihre 2 % Rabatt und konnte unser Angebot mit einem guten Gefühl unterschreiben – ein schönes Erlebnis für uns und die Baufamilie.


Unsere Gussek Haus Erfahrungen

Wenn wir heute auf das Projekt zurückblicken, bleibt uns eine positive Gussek Haus Erfahrung in Erinnerung. Besonders möchten wir die hervorragende Kommunikation mit Gussek hervorheben. Ihr ist es zu verdanken, dass unser Keller optimal passend gebaut werden konnte, was den reibungslosen Baufortschritt überhaupt erst möglich gemacht hat.


Info: Welche Vorteile hat ein Fertigkeller?

Auch wenn bereits feststeht, dass das zukünftige Eigenheim mit einem Keller ausgestattet sein soll, bleibt eine zentrale Frage: Massiv oder Fertig Bauweise? Gerade wenn der Bau eines Fertighauses geplant ist, bietet sich für gewöhnlich der Fertigkeller an. Dieser überzeugt mitunter durch folgende Vorteile:


Fertigung im Werk
Die Elemente, aus denen sich später der Keller zusammensetzt, werden im Werk gefertigt. Dort herrschen optimale Bedingungen, sodass eine gleichbleibend hohe Qualität garantiert werden kann. Beim Massivbau ist das nicht immer der Fall, da die oft unberechenbaren und unvorhersehbaren Bedingungen auf der Baustelle, zum Beispiel bedingt durch die Witterung, die Qualität unter Umständen negativ beeinflussen können.


Feste Preisgestaltung
Der Preis, der im Vertrag angegeben ist, ist zu 100 % verlässlich. So kann eine vorausschauende Planung der Finanzen stattfinden.


Planbarer Bau
Auch was den zeitlichen Rahmen der Bauarbeiten betrifft, punktet der Fertigkeller mit Planbarkeit. Als Bauherr kann man sich in aller Regel darauf verlassen, dass Terminabsprachen eingehalten werden und es nicht zu erheblichen Verzögerungen kommt.

Südwest Keller Vorteile

  • Individuelle Beratung
  • Zügiger Bauprozess
  • Hohe Qualität der Bauteile
  • Persönliche Kontaktperson

Historie mit Gussek Haus

  • Gebaute Keller & Bodenplatten seit 2010:
  • 12
  • Abstimmung mit der Fertighausfirma:
  • sehr gut
  • Abstimmung mit den Bauleitern:
  • gut